Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (NLG)

Die Messung der Leitgeschwindigkeit von motorischen und sensiblen Nerven wird hauptsächlich bei der Abklärung von Polyneuropathien eingesetzt und beruht auf kurzen elektrischen Nervenreizen. Die Reaktionen darauf werden gemessen. Aus der Reaktionszeit und der zurückgelegten Entfernung lässt sich dann die Nervenleitgeschwindigkeit berechnen. Auch vegetative Nerven kann man in ähnlicher Weise untersuchen, wenn vegetative Störungen abgeklärt werden sollen. Man kann damit allerdings in der Regel nur unterscheiden, ob die vegetative Reaktion überhaupt funktioniert oder nicht.

Zurück zum Spektrum

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren