Extra- und intrakranielle Dopplersonographie (ECD und TCD)

Die extra und intrakranielle Dopplersonographie ist eine Ultraschallströmungsmessung an den Halsarterien und Hirnarterien, die hervorragend geeignet ist, wesentliche Störungen der Hirndurchblutung ohne großen technischen Aufwand und ohne Belastung für Patienten zu erfassen.

Zurück zum Spektrum

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren