Evozierte Potentiale (VEP, SEP, AEP)

Mit der Messung evozierter Potenziale können Störungen der Leitung von visuellen, sensiblen und akustischen Reizen zum Gehirn festgestellt werden, wobei zwischen dem Ausfall und einer bloßen Verzögerung der Leitung unterschieden werden kann. In manchen Fällen werden sogar Störungen festgestellt, die dem Patienten selbst gar nicht bewusst waren. Dies kann ein entscheidender Hinweis auf bestimmte Krankheiten sein.

Zurück zum Spektrum

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren